AsF „speeddatet“ Sozialdemokraten

DSC_1406Dr. Marc Schrameyer und Heinz Steingröver im Fokus

Es war ein Speed-Dating der besonderen Art. Organisiert wurde es von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF). Hierbei ging es allerdings –wie sonst üblich – nicht darum, neue Flirt- oder Beziehungspartner kennenzulernen, sondern zwei ganz speziellen Sozialdemokraten auf den Zahn zu fühlen. Zum einen ist dies der amtierende SPD-Bürgermeister der Stadt Ibbenbüren, Heinz Steingröver; zum anderen der SPD-Bürgermeisterkandidat, Dr. Marc Schrameyer, der in die Fußstapfen seines Bald-Vorgängers treten möchte.

DSC_1414Dass Dr. Schrameyer in diesem Jahr in Amt und Würden sein wird, steht für Steingröver außer Zweifel: „Marc wird das auf jeden Fall schaffen. Dabei unterstütze ich ihn auch mit aller Kraft.“ Schnell geht es in die Fragerunde. Die Frauen möchten von Heinz Steingröver wissen, welche Eigenschaft besonders wichtig für einen Bürgermeister ist. Wie aus der Pistole geschossen beantwortet der Amtsinhaber die Frage: „Man muss auf jeden Fall zuhören können und die Sorgen und Nöte der Bürger ernst nehmen. Das kann Marc ausgezeichnet.“

Die SPD-Frauen fragen, welche Frauenpolitik Dr. Schrameyer in den nächsten Jahren betreiben möchte. Einerseits liegt es dem 40-jährigen am Herzen, dass Beruf und Familie weiterhin vereinbar bleiben. Somit gelte es, die Betreuungsplätze weiter auszubauen. Andererseits möchte der Sozialdemokrat den bereits erfolgreich praktizierten Frauenförderplan im Rathaus fortsetzen. Schließlich sollen auch weiterhin weibliche Kräfte die Möglichkeit erhalten, Führungspositionen zu bekleiden.

Dann wird es persönlich. Nicht nur bei den grundsätzlichen politischen Fragestellungen wie z.B. der interkommunalen Zusammenarbeit, E-Government, Ökologie haben die beiden Sozialdemokraten große Schnittmengen. Sondern auch bei ihren politischen Vorbildern. Sowohl Willy Brandt als auch Nelson Mandela zollen sie größten Respekt und hätten mit diesen Persönlichkeiten gerne einmal zu Abend gegessen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *