Die beste Geldanlage der Welt für jeden Bürger

Wenn man sich heute überlegt, welche klassischen Anlagemodelle den höchsten Ertrag bringen könnten, wie und wo man richtig investiert, dann wird das in der aktuellen Niedrigzinsphase mit stark schwankenden Börsenkursen und einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld schon eine Herausforderung. Festverzinsliche Wertpapiere? Aktien? Immobilien? Gold? Alles nicht so recht das Wahre, oder?

Rendite von 7-10%

Was würden Sie zu einer Rendite von 7-10% pro Jahr sagen? Ohne jedes Risiko. Würden Sie nehmen, oder? Haben wir uns auch gedacht, dass das eine gute und lohnende Investition wäre, die einen so hohen und sicheren Ertrag bringt. Sie wollen wissen, welche Investition eine solche Rendite bringt? Gerne. Bildung! Bildung und Wissen sind die besten Geldanlagen der Welt für jeden Bürger!

Wissen bringt die besten Zinsen

Die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) spricht von „Bildungsrendite“. Benjamin Franklin, der Gründervater der Vereinigten Staaten von Amerika, drückte es schon vor rund 250 Jahren so aus: „Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen“. Mittlerweile hat sich diese Überzeugung auch in der Wirtschaftswissenschaft durchgesetzt. „Die Schlüsselinvestition in das Humankapital eines Menschen ist Bildung“, schreibt der Ökonom und spätere Nobelpreisträger Theodore W. Schultz 1963 in seinem Buch „The Economic Value of Education.“ Bildung ist die Quelle für ökonomisches Wachstum und gleichzeitig für das persönliche Einkommen.

Sanieren statt lamentieren

Und so ist es nur folgerichtig, dass wir unseren Kurs in Ibbenbüren weiterführen, in die Bildung unserer Kinder zu investieren. Investitionen in Bildung bringen gesamtgesellschaftlich den größten Ertrag. Aber noch viel wichtiger aus meiner Sicht ist: Bildung ermöglicht gesellschaftliche Teilhabe und gute und sichere Einkommen für alle. Das ist wissenschaftlich bewiesen. Und jeder, der sich beruflich oder wissenschaftlich weitergebildet hat, wird das durch persönliche Erfahrungen bestätigen können. Bildung ist eine sichere Möglichkeit, ein höheres Einkommen zu erzielen. Deswegen haben wir in den vergangenen fünf Jahren bereits 45 Mio. Euro in unsere Schulen und somit in die Bildung unserer Kinder investiert. Wir haben die Gesamtschule neu gebaut und das Bestandsgebäude saniert, alle Schultoiletten saniert, in neue Fenster, Türen, Heizungsanlagen, LED-Beleuchtung, Sicherheitstechnik und Schallschutzdecken in allen Klassenräumen investiert. Wir haben Naturwissenschafts- und Technikräume saniert, Schulhöfe aufgewertet. Das war aber erst der Anfang. Wir haben jetzt seit einigen Wochen gemerkt, wie wichtig die Digitalisierung unserer Schulen ist, damit wir Online-Angebote im Unterricht anbieten und auch durchführen können. Die ersten Schritte zur Digitalisierung haben wir getan, doch es reicht noch lange nicht.

Ibbenbüren macht Schule

Es ist unsere Pflicht, auch in den kommenden fünf Jahren weiterzumachen. Denn wir haben noch viel vor: Das Kepler-Gymnasium muss erweitert und saniert werden, wir brauchen ein neues Schulgebäude für die Hauptschule im Schulzentrum Ost, und wir werden den offenen Ganztag der Johannes-Bosco-Schule ausbauen. Allein dafür haben wir bereits 34 Mio. Euro eingeplant. Weitere Millionen werden wir in den Ausbau der offenen Ganztagsgrundschulen, die energetische wie technische Sanierung sowie in die Digitalisierung unserer Schulen investieren. Auch die Ausstattung aller Schulen an die konkreten Anforderungen unserer Zeit werden wir anpassen.

So wie ich es sehe, haben unsere Kinder die beste Bildung verdient. Und wenn diese Investitionen in Wissen auch noch die besten Zinsen bringen, gibt es für mich keinen Grund, von diesem Kurs abzuweichen.

Scroll to Top