Investitionen

Investitionen in unsere Zukunft

Gezielt investieren, damit alle Bürger etwas davon haben.

Ibbenbüren steht gut und solide da. Sieht man sich vorurteilsfrei in Ibbenbüren um, fallen einem aber immer noch Schwächen auf, die wir in Stärken umwandeln können. Ich bin überzeugt, dass wir noch Luft nach oben haben, wenn wir uns unsere Schulen, Bäder, Sportanlagen, Straßen und Wege, das Wohnbauland, Gewerbe- und Industriegebiete oder etliche unserer Freizeiteinrichtungen ansehen. Hier haben wir in den letzten fünf Jahren schon viel erreicht, anderes entspricht aber noch nicht dem heutigen Standard. Hier kann und muss noch mehr getan werden. Im Amtsdeutsch heißt das: Investitionen in die kommunale Infrastruktur. Dazu gehört für mich aber auch, dass wir in Zukunft leistungsfähig bleiben. Sei es durch ein flächendeckendes Glasfasernetz oder durch Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie. Mein Ziel ist es, dass wir bei Investitionen den Nutzen für alle Bürger der Stadt im Blick haben! Nur wenn wir alle etwas von den Investitionen haben, ist es gut angelegtes Geld. Ich sage aber auch: Mit mir wird es kein Gießkannenprinzip geben, sondern gezielte Investitionen, von denen wir alle lange profitieren!

Solide Finanzen.

Dass Investitionen heute möglich sind, ist unserer soliden Finanzpolitik, einem guten Steueraufkommen und einem intelligenten Fördermittelmanagement der letzten Jahre zu verdanken. Der kommunale Haushalt wurde von uns mit vielfältigen Maßnahmen in den letzten Jahren konsolidiert und die Entschuldung der Stadt vorangetrieben. Seit 2005 wurden rund 40 Mio. Euro Schulden abgebaut. Die originäre Verschuldung liegt noch bei 11,6 Mio. Euro – Tendenz weiter sinkend. Damit liegt Ibbenbüren mit einer Pro-Kopf-Verschuldung von rd. 210 Euro deutlich unter dem NRW-Schnitt, der bei 3.402 Euro liegt. Wir haben diese hervorragenden Voraussetzungen für das umfassendste Investitionsprogramm seit vielen Jahrzehnten in der Stadt Ibbenbüren genutzt und seit 2015 fast 140 Mio. Euro für Investitionen – davon allein 45 Mio. Euro für unsere Schulen – zur Verfügung gestellt.

Investitionsprogramm fortsetzen – in die Zukunft investieren.

Doch bei allem, was wir bisher auf den Weg gebracht haben, dürfen wir uns nicht ausruhen. Es gibt noch vieles zu tun. Wir müssen uns um unsere Schulen, Bäder und Sporteinrichtungen kümmern. Sie standen in den letzten Jahrzehnten nicht im Fokus. Doch jetzt sind sie an der Reihe! Ich stehe dafür, massiv in unsere kommunale Infrastruktur zu investieren. Diese Investitionen kommen allen Bürgerinnen und Bürgern zugute und machen uns fit für die Zukunft. Denn eine lebenswerte, attraktive, moderne und funktionsfähige kommunale Infrastruktur ist die beste Grundlage, um den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt zu erhalten und weiter zu stärken.

Klarer Kurs Richtung Zukunft

Für mich gilt: Ich werde den klaren Kurs der letzten fünf Jahre konsequent fortsetzen und mit allen Vertretern und Gruppen im Rat darum ringen, dass das Geld der Bürger vernünftig investiert wird: in unsere Schulen, in Bäder und Sporteinrichtungen, in unsere Straßen und Wege, in unsere Freizeiteinrichtungen, in das flächendeckende Glasfasernetz, aber auch in die Erzeugung von erneuerbaren Energien.

Das ist mir als Bürgermeister für Ibbenbüren besonders wichtig:

  • Bildung und Bildungseinrichtungen sind wichtig für unsere Kinder. Der Ausbau und die Sanierung unserer Schulen ist nur folgerichtig. 
  • Dazu gehören Glasfaseranschlüsse und eine umfassende Digitalisierung. Corona hat uns gezeigt, wozu das gut ist!
  • Zu einer lebenswerten Stadt gehören auch moderne funktionierende Sport- und Freizeitanlagen. 
  • Dazu zähle ich etwa den Neubau des Aaseebades und eines Vereinsschwimmbades am Aasee. 
  • Die städtischen Grünflächen gehören saniert und aufgewertet. Dazu zählt auch die Fortsetzung der Sanierung unserer Spielplätze und die ökologische Aufwertung der Ibbenbürener Aa. 
  • Alternative, kostengünstige Angebote zur Erreichbarkeit der Stadt, der Schulen und Freizeitanlagen stehen auf der Tagesordnung. Wir müssen ganzheitlich investieren: in einen finanziell attraktiven ÖPNV und in eine intelligente, zukunftsfähige Verkehrsinfrastruktur.
  • Die ersten Schritte für eine klimafreundliche Stadt sind getan. Mit dem jüngst beschlossenen Klimaschutzprogramm werden wir weitere konsequente Maßnahmen einleiten. 
  • Ganz oben auf der Agenda stehen weitere Flächen für den Wohnungsbau, damit Ibbenbüren für jungen Familien attraktiv bleibt. 
  • Zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen wir, wenn wir weiterhin für die Ansiedlung von Dienstleistern und Gewerbe-/Industriebetrieben sorgen.
  • Ich stehe für den flächendeckenden Ausbau mit Glasfaser in ganz Ibbenbüren.

Kepler-Gymnasium, Hauptschule und Johannes-Bosco-Schule

Die Erweiterung und die Sanierung des Kepler-Gymnasiums ist notwendig, ein neues Schulgebäude für die Hauptschule im Schulzentrum Ost ebenso wie der Ausbau des offenen Ganztags der Johannes-Bosco-Schule. Alle drei Schulen stehen bei mir ganz oben auf der Agenda. Alle drei Schulen haben dringende Bedarfe. Und in alle drei Schulen stehen im Investitionsplan.

Sanierung und Digitalisierung aller Schulen

Es steht die weitere technische, energetische wie auch die bauliche Sanierung aller städtischen Schulgebäude an. Darüber hinaus werden unsere Schulen digitalisiert und mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet. Denn: Unsere Kinder haben die beste Bildung verdient.

Ausbau der offenen Ganztagsgrundschulen

Die Nachfrage nach unseren offenen Ganztagsgrundschulen steigt seit Jahren. Deshalb steht der konsequente Ausbau für mich außer Frage.

Investitionen in unsere Bäder

Wir werden das Aaseebad und ein Vereinsschwimmbad als Ersatz für das Holsterkampbad in den kommenden Jahren am Aasee neu  bauen. Generationen von Kindern sind in Ibbenbüren mit dem Aasee- und dem Holsterkampbad aufgewachsen und haben tolle Erinnerungen an viele glückliche Stunden im Bad. Damit das so weiter geht, haben wir beschlossen, ein neues Aaseebad zu bauen. Und gleichzeitig soll auch ein neues Schul- und Vereinsschwimmbad gebaut werden. Wir nehmen dafür rd. 25 Mio. Euro in die Hand.

Investitionen in unsere Sportanlagen

Wir sind Sportstadt und wollen das auch bleiben. Deshalb müssen wir mehr in unsere Sport- und Freizeitanlagen und auch neue Sport- und Freizeitanlagen investieren. Konkret, um etwa den Kunstrasen für SW Esch oder ein neues Sportzentrum Ost auf der anderen Seite der Ledder Straße zu realisieren.

Investitionen in den ÖPNV und unsere Verkehrswege

Mein Ziel ist es, einen attraktiveren und kostengünstigen ÖPNV für alle zu schaffen. Wer das vorhat, muss auch in die Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur der Stadt investieren. Dazu gehören für mich die Sanierung der Bahnhöfe, mehr und mehr beleuchtete Radwege, mehr Fahrradstraßen, Fahrradabstellanlagen in der Innenstadt und die Sanierung unserer Parkhäuser und der Tiefgarage.

Investitionen in den Klimaschutz

Klimaschutz ist ein zentrales Thema meines politischen Handelns. Mein Ziele für Ibbenbüren sind – zugegeben – recht ehrgeizig. Mit unserem neuen Klimaschutzprogramm investieren wir sowohl in die energetische Sanierung aller kommunalen Gebäude als auch in die Errichtung von Anlagen zur Erzeugung regenerativen Stroms. Der kommunale Fuhrpark wird auf alternative Antriebe umgestellt, die Kläranlage als größter städtischer Stromverbraucher wird klimaneutral gestellt. Und damit Ibbenbüren ganzheitlich grün wird, werden wir zukünftig nur noch grünen Strom und grünes Gas für die Stadt beziehen. Die Pläne für diese Maßnahmen liegen bereit, die  Förderanträge sind gestellt. Diese Chancen sollten wir nicht verspielen!

Investitionen in Flächen zum Wohnen und Arbeiten

Ibbenbüren wird für junge Familien und Arbeitnehmer immer attraktiver. Das zeigen die Zahlen der letzten Jahre. Für die neuen Bewohner und die bestehenden Familien benötigen  wir weitere Flächen für den Wohnungsbau. Konsequenterweise gehen damit auch weitere ausgewiesene Flächen für Gewerbe- und Industriebetriebe wie auch Räume für die Ansiedlung von Dienstleistern einher. Ibbenbüren wächst auf allen Ebenen. Das ist gut so, denn es sichert uns Wohlstand und Zukunftsperspektiven.

Investitionen in das Glasfasernetz

Der flächendeckende Ausbau mit Glasfaser in ganz Ibbenbüren ist mein Ziel für die kommenden fünf Jahre. Eine schnelle Internetverbindung gehört heute zum Standard für jeden Haushalt aber auch für jedes Unternehmen. Ohne schnelles Internet geht es nicht mehr. Wir haben gut angefangen, aber ich meine, es kann noch schneller gehen. Glasfaser für alle, um Ibbenbüren auf die digitale Überholspur zu bringen!

Investitionen in unsere Spielplätze und die städtischen Grünflächen

Ich will die städtischen Spielplätze und Grünflächen sanieren und somit attraktiver gestalten. Zusätzlich sollen ausgewählte Grünflächen in Teilen und auch die Ibbenbürener Aa ökologisch aufgewertet werden.

Scroll to Top